Ein letztes Mal im Mannschaftsanzug

SG-Ligaturnerinnen verabschieden sich aus dem Wettkampfturnen

Die SG-Ligamannschaft verabschiedet aus dem Wettkampfturnen: hi. Reihe v.l.: Andrea Wiesner, Nicola Kemmerling, Helena Sommer und Ines Bachnick (vorne re.)

Mit mulmigem Gefühl und etwas gedrückter Stimmung machten sich die Coesfelder Turnerinnen am vergangenen Sonntag auf den Weg zum letzten Wettkampf der Turnsaison in der Landesliga1. Ein lächelndes und weinendes Auge zeichneten die Gesichter der vier SG-Turnerinnen, Helena Sommer, Nicola Kemmerling, Ines Bachnick und Andrea Wiesner.

Für die Mädchen war es nicht nur ein Saisonabschluss, sondern auch der letzte Wettkampf als Mannschaft. Studium, Beruf, zeitliche Einschränkungen und gesundheitliche Sportpausen brachte die Mannschaft in den letzten Jahren immer wieder in eine Notlage, einsatzbereite Turnerinnen für die Wettkampfsaison stellen zu können.

Bereits 2011 begann der Erfolgskurs der SG-Turnerinnen. Sieben Jahren lang turnten sich Turnerinnen der SG Coesfeld Jahr um Jahr hoch in die Ligen des Westfälischen Turnerbundes. Nach sensationellen acht Aufstiegen in Folge konnte Coesfeld sich nun vier Jahre lang in den WTB-Ligen halten. Soweit war zuvor noch keine Damenmannschaft des Vereins gekommen. Ein Projekt das nur durch hohes Engagement von Turnerinnen, Trainer, Verein und vielen helfenden und unterstützenden Händen möglich war.

Beim letzten gemeinsamen Wettkampf nochmal alles gegeben: v.l. Andrea Wiesner, Nicola Kemmerling, Helena Sommer

Umso schöner, dass an dem letzten Ligawettkampf in Schalksmühle die aktiven Turnerinnen von ehemaligen Turn- und Mannschaftskolleginnen, Trainern, Nachwuchsturnerinnen und Eltern begleitet und unterstützt wurden. Im Fokus stand bei diesem Wettkampf neben den turnerischen Leistungen vor allem das gemeinschaftliche (Turn-)Feeling.

Besonders am Boden waren die Spannung und das Gemeinschaftsgefühl an diesem Tag größer als je zuvor. Die Mädchen präsentierten sich an ihrem Paradegerät von ihrer besten Seite und erturnten neue persönlich Bestleistungen. Spannend blieb es dennoch bis zum Wettkampfende: Denn neben den Mannschaftsplatzierungen wird bei den Ligawettkämpfen auch die beste Einzelleistung pro Gerät gekürt. Immer wieder hatte Nicola Kemmerling knapp den Tagessieg am Boden verfehlt. Das Warten und Daumendrücken hatte sich an diesem Tag aber gelohnt. Mit Bekanntgabe der Wertung der letzten Wettkampfturnerin konnten sich die SG-Turnerinnen und mitgereisten Coesfelder vor Freude nicht mehr auf ihren Plätzen halten. Nicola hatte es geschafft und sich am letzten Wettkampf an die Spitze der Tageswertung geturnt. Ein wunderbarer Abschluss.

Wir bedanken uns bei all unseren Unterstützern für die letzten gemeinsamen 15 Jahre mit etlichen Turnfesten und -veranstaltungen, Höhen und Tiefen im Trainings- und Wettkampfalltag und vor allem vielen tollen und unvergesslichen (Sport-)Momenten. Wir sagen DANKE!

 

Veröffentlicht am 4. Juli 2018