Altherrenfußball: Unser Traditionsturnier 2018

Jedes Jahr ein tolles Fussballerlebnis für Jung und Alt

Die Teilnehmer und Besucher dürfen sich auch 2018 wieder auf ein Hallenturnier der Extraklasse freuen. Nachdem das Turnier 2017 zum 41. mal ausgetragen wurde, heißt es am 13. Januar 2018 wieder „Budenzauber der Extraklasse“ in der Allzweckhalle des Schulzentrums in Coesfeld. Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg !

Plakat SG Turnier

Bei schönem Wetter empfingen die Alten Herren die Veteranen von KVV Losser. Nach leckerem Kaffee und Kuchen ließ man das runde Leder auf dem Naturrasen im Sportzentrum Nord laufen. Die Gästemannschaft wurde mit Coesfelder Spieler ergänzt. Auf dem Kleinfeld rollte die Kugel bei beiden Mannschaften gut durch die Reihen. Die Zuschauer sahen sehenswerte Spielzüge und gute Paraden der Torleute. Am Ende setzen wir uns mit 9:3 durch. Am Abend wurde bei kühlen Bierchen und flotter Musik kräftig gefeiert. Auch das 66. Zusammentreffen mit den Losseraner war wie jedes Jahr gut organisiert und eines von vielen Highlights im Jahr. Wir freuen uns schon auf die Einladung der Holländer im nächsten Jahr.

Eine bittere Niederlage im Kreispokal der Ü32 Mannschaften erlebten die Altherren der SG Coesfeld.

In einem abwechslungsreichem und spannendem Pokalspiel unterlag man dem SUS Olfen nach Elfmeterschießen mit 3:5.

Nach starkem Beginn der Gäste aus Olfen kamen die SG Akteure immer besser ins Spiel und konnten die Partie in der Folge ausgeglichen gestalten.

Trotz zahlreicher guter Angriffe gelang keinem der Teams während der regulären Spielzeit ein Treffer. Nach ebenfalls torloser Verlängerung musste die Entscheidung dann im Elfmerterschießen fallen. Nachdem die ersten 7 Schützen alle trafen, führte der erste Fehlschuss der SG die Entscheidung herbei. Ein unglückliches Pokalaus für die Ü32 der SG Coesfeld gegen eine starke Olfener Mannschaft.

Sturmtief „Philipp“ im Anmarsch

Coesfeld. Die Ecke kam von Lucas Jacobs. Scharf und präzise wie immer. Cedric Schürmann, sein kongenialer Angriffspartner, lauerte am kurzen Pfosten und verlängerte die Kugel in die Mitte des Strafraums. Mit aller Wucht hielt Philipp Jacobs seinen starken rechten Fuß in die Flugbahn und traf in der 29. Minute zur 1:0-Führung für die SG Coesfeld 06 im Duell mit dem Spitzenreiter SuS Legden.

Philipp Jacobs tobte durch die gegnerische Abwehr wie in den Tagen zuvor das Sturmtief „Xavier“ in der norddeutschen Tiefebene, wo der komplette Fernzugverkehr lahmgelegt wurde.

Aber dieses eine Tor, so schön es auch war, reichte leider nicht für einen Dreier. Denn in der 89. Minute segelte ein langer Ball in den Sechzehner. Jonas Averesch, die Nummer 1 der SG 06, rief laut und vernehmlich „Torwart“. Philipp Jacobs, der Schütze, hielt sich diskret zurück. Averesch hatte sich allerdings verrechnet, kam Bruchteile einer Sekunde zu spät, so dass Mahmoud El Mounajed, der Joker, den Gäste-Coach Izzet Günes in der 77. Minute auf den Kunstrasen geschickt hatte, aus spitzem Winkel den 1:1-Ausgleich besorgte.

Das ist bitter“, war Patrick Steinberg noch lange nach dem Abpfiff bedient, „wenn Jonas nicht das Kommando gegeben hätte, wäre nichts passiert. Dann hätte Philipp die Kugel weggedroschen.“

Einen Vorwurf wollte er seinem Schnapper nicht machen. „Jonas hat uns schon so oft den A…. gerettet“, erinnerte er an die Glanztaten, die Averesch in dieser Saison gezeigt hat, „der junge Mann ist erst 18, da darf er sich auch mal einen Fehler erlauben. Deshalb wird ihm keiner den Kopf abreißen, ich ganz bestimmt nicht.“ Averesch war es auch, der in der Anfangsphase bei einem Freistoß der Gäste einen Rückstand verhindert hatte, als er den Ball an den Außenpfosten lenkte. Von dort flog er dann ins Aus.

Das Remis gehe „alles in allem in Ordnung“, bemerkte Steinberg, „wie es zustande gekommen ist, so kurz vor Schluss, ist natürlich höchst ärgerlich.“ Seine Jungs waren in der ersten Halbzeit galliger und in der zweiten nicht mehr so drauf gegangen. Dadurch bekamen die Legdener wieder Aufwind, auch wenn ihnen die großen Möglichkeiten fehlten. „Wir hätten bei zwei Kontern etwas abgeklärter sein müssen“, so Steinberg, „dann wäre das 2:0 gefallen.“ 7 SG Coesfeld 06 – SuS Legden 1:1; Tore: 1:0 Philipp Jacobs (29.), 1:1 Mahmoud El Mounajed (89.)

Quelle Allgemeine Zeitung 08.10.2017 (Ulrich Hörnemann)

Am kommenden Donnerstag, 27.07.2017 startet wieder das jährliche Vorbereitungsturnier, der Getränke-Seifer-Cup, der Seniorenfußballer. Am ersten Spieltag treten aus Gruppe A die Mannschaften DJK Vorwärts Lette und der Gastgeber SG Coesfeld 06 um 19.00 Uhr auf Kunstrasen im VR-Bank-Sportpark Nord gegeneinander an. Diese Gruppe wird durch die Mannschaft von SW Holtwick komplettiert. In Gruppe B treten am Donnerstag auf Naturrasen, ebenfalls um 19.00 Uhr, die beiden Mannschaften von Westfalia Osterwick und Turo Darfeld gegeneinander an. Diese Gruppe wird komplettiert durch die Mannschaft von DJK Eintracht Coesfeld. Gezielt wurde in diesem Jahr wieder darauf geachtet, dass Mannschaften aus der näheren Umgebung am Turnier teilnehmen, damit an den insgesamt vier Abenden auch möglichst viele Zuschauer die Chance haben ihre Mannschaften im VR-Bank-Sportpark Nord der SG Coesfeld 06 zu beobachten und anzufeuern, ohne weite Wege zurücklegen zu müssen. Natürlich ist neben dem sportlichen Wettkampf auch wieder bestens für Speisen und Getränke gesorgt.

Hier findet ihr den genauen Spielplan: Seifer-Cup_2017_Spielplan

Am kommenden Samstag, 03.06.2017 kämpft unsere dritte Seniorenfußballmannschaft um den Aufstieg in die Kreisliga B. Nachdem man im vergangenen Jahr leider aus der Kreisliga B in die Kreisliga C abgestiegen ist, hat es die Mannschaft rund um Trainer Christopher „Kocky“ Fels geschafft sich in diesem Jahr den zweiten Platz in der C-Liga zu sichern. Dies berechtigt die Mannschaft am Relegationsspiel um den Aufstieg teilzunehmen. Gegner ist am kommenden Samstag die zweite Seniorenfußballmannschaft des FC Oeding. Anstoß ist um 16.00 Uhr auf der Platzanlage des SuS Hochmoor (Landsbergstraße 45, 48712 Gescher-Hochmoor). Wir hoffen auf große Unterstützung, um die Jungs im Relegationsspiel gebührend unterstützen zu können!

Doppelbelastung für die SG 06

Am Donnerstag (19 Uhr) ist Turnierauftakt gegen Vorwärts Lette und am Freitag das Pokalspiel in Lünten

Text und Fotos von Ulrich Hörnemann Allgemeine Zeitung

Coesfeld. Na klar haben sie Ambitionen und Ziele. „Wir möchten schon ins Finale kommen“, erzählt Patrick Steinberg, Trainer des A-Ligisten SG Coesfeld 06, „wenn\’s möglich ist. Beim eigenen Turnier würde das prima aussehen.“ Zum 12. Mal organisiert sein Verein den Getränke Seifer-Cup im VR-Bank Sportpark, wo mit zwei Plätzen (Kunst- und Naturrasen) optimale Bedingungen garantiert sind.

Die Hausherren treffen in der sogenannten „Roten Gruppe“ auf den Klassen-Konkurrenten Schwarz-Weiß Holtwick und den Ortsrivalen Vorwärts Lette, der nunmehr B-Ligist ist.Mit welcher Formation seine Mannschaft beim Auftaktspiel am Donnerstag gegen Lette auflaufen wird, weiß er selber noch nicht. „Am Freitagabend sind wir im Kreispokal zu Gast in Lünten“, erklärt Steinberg sein Problem, „zwei Spiele ohne einen Tag Pause dazwischen, das könnte doch etwas viel sein.“ Am liebsten würde er beide Begegnungen gewinnen. „Im Pokal wollen wir natürlich auch weiterkommen.“ Zwischenablage01

In der 2. Runde hätten sie ein Freilos, in der 3. Runde könnte der Landesliga-Aufsteiger TSG Dülmen der Gegner sein, wenn alles normal läuft.Aber die Aufgabe in Lünten ist gewiss nicht leicht zu lösen. „Viele lange Bälle auf einem unebenen Rasen warten auf uns“, witzelt Patrick Steinberg, der die Spielweise des Gastgebers so beschreibt: „Hoch und weit bringt Sicherheit.“ Um ihren Trainer nicht zu enttäuschen, sollten seine Schützlinge diese Pokalpartie gewinnen.

Als willkommenes Geburstagsgeschenk sozusagen! Steinberg wird an diesem Tag 30 und feiert groß am Samstag.Sein Trainerkollege Carsten Schlamann, verantwortlich für die SG-Reserve, ist derweil ganz entspannt. „Mit Osterwick und Darfeld haben wir gute Gegner“, betont er, „mal schauen, was dabei herumkommt.“ Schlamann wird das eigene Turnier nutzen, um taktische Dinge zu testen. „Am Freitag“, kündigt er an, „werden wir die Dreierkette ausprobieren.“

Zeitplan

Sechs Team im Einsatz

Coesfeld. Vier Fußballabende bietet der 12. Getränke Seifer-Cup der SG Coesfeld 06. In der „Roten Gruppe“ Spielen SG Coesfeld 06 I, SW Holtwick und Vorwärts Lette. In der „Grünen Gruppe“ sind im Einsatz: SG Coesfeld 06 II, Westfalia Osterwick und Turo Darfeld.

Hier der Spieplan als Download seifer-cup 2016

 

Sehr gut aufgestellt für die Zukunft

Coesfeld. Gute Stimmung bei der Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung der SG Coesfeld 06 im Clubheim Süd! In seinem Jahresbericht berichtete Abteilungsleiter Marco Benjamins wieder über zahlreiche sportliche Erfolge. Dazu zählen unter anderem der Aufstieg der 1. Damenmannschaft in die Landesliga oder der Gewinn des Kreispokals der A-Jugend.

In der laufenden Saison stellt die SG Coesfeld 06 wieder 27 Jugendmannschaften und zwei Ballgruppen. Zusammen mit den Frauenteams, den Senioren und den Alten Herren beschäftigt die Fußballabteilung über 80 Trainer und Betreuer.

Sehr erfreut war die Abteilungsleitung auch über den regen Zuspruch bei den Weiterbildungsmaßnahmen und Trainerschulungen, die allesamt im vergangenen Jahr gut besucht waren.

Unterstützt durch das DFB-Mobil, einigen FLVW-Schulungen sowie individuellen Mannschafts-Schulungen, arbeitet die Fußballabteilung der SG Coesfeld 06 nach wie vor intensiv an der Entwicklung der Kinder- und Jugendlichen. Hierzu wurde das Jugendkonzept komplett überarbeitet und in die ebenfalls angepassten Leitlinien der Fußballabteilung integriert. Allen Mitgliedern sind diese zugestellt worden.

Auch hier sei die SG Coesfeld 06 Fußballabteilung Vorreiter im Kreis, so Benjamins.

Durch altersgerechtes Training und gezielte Förderung der jungen Talente, konnte die SG Coesfeld 06 mittlerweile viele Spieler in den C- und D- Jugend-Jahrgängen auch für den Stützpunkt Ahaus/Coesfeld qualifizieren. Dort feiern die SG-Spieler ebenso Erfolge wie in den Vereinsspielen.

Der Jahrgang 2004 sicherte sich den ARAG-Cup, die Jahrgänge 2003 gewannen die Westfalenmeisterschaft der D-Jugend und der Jahrgang 2002 zog ins Finale der Westfalenmeisterschaft der C-Jugend am 5. Mai ein. Über die guten Kontakte zu den Stützpunkten haben sich mittlerweile auch viele Kinder für die Leistungszentren empfohlen. Schalke, Bochum und Preußen Münster setzten auf einige Spieler, die aus der Talentschmiede der SG 06 kommen. Überall wird den Verantwortlichen der Fußballabteilung eine hervorragende Jugendarbeit attestiert.

Um Fußball auch im Schulsport weiter zu entwickeln, hat die SG Coesfeld 06 mittlerweile die Kooperationen ausgebaut. Neben der Theodor-Heuss Realschule und dem Nepomucenum ist in diesem Jahr das Pius-Gymnasium dazu gekommen. Hier stellt die Fußballabteilung entsprechend qualifizierte Trainer und begleitet dort mehre Schul-AG‘s.

Im abgelaufen Jahr hat die Fußballabteilung sehr viel in die Infrastruktur des Sportanlagen investiert. Neben dem Ausbau der Umkleiden im Süden wurden im Norden die Kabinen und Duschbereiche renoviert.

Gleichfalls wurden die Garagen instandgesetzt und gestrichen sowie ein neues Büro mit entsprechenden Besprechungsmöglichkeiten geschaffen. Die größte Baumaßnahme, die Installation der Flutlichtanlage auf dem Nebenplatz im Norden, wurde rechtzeitig zum Winterbetrieb abgeschlossen.

Nach dem Jahresbericht des Abteilungsleiters stellte der Kassierer Matthias Emmerich den Kassenbericht für das abgelaufene Jahr vor. Durch die vielen Investitionen und Neuanschaffungen wurde der Kassenbestand zwar deutlich reduziert, hier zeigte sich aber, dass diese Auslagen durch die vorrausschauende Planung und das Bilden von Rücklagen getätigt werden konnten.

Die Kassenprüfer, Christin Mittmann und Alex Tübing bescheinigten dem Kassierer Matthias Emmerich sehr gute Arbeit.

Nach der einstimmigen Entlastung des Vorstands, durchgeführt durch den Wahlleiter Mario Popp, standen wichtige Neuwahlen an. Mit Marco Benjamins wurde der Abteilungsleiter einstimmig, ohne Gegenstimme oder Enthaltung, wiedergewählt. Ebenfalls wurden Inga Vormann als Schriftführerin und Paul Mauermann als stellvertretender Kassenwart einstimmig wiedergewählt.

Im Anschluss wurden noch die 16 Vertreter und drei Stellvertreter für die Delegiertenversammlung festgelegt.

Marco Benjamins beendete dann die sehr harmonische und von guter Stimmung getragene Mitgliederversammlung und läutete dann den gemütlichen Teil des Abends ein.

Wieder zahlreiche interessierte Mitglieder konnte Marco Benjamins, Abteilungsleiter Fußball, bei der diesjährigen Mitgliederversammlung im Clubheim Süd begrüßen.

Auf dem Foto sind von rechts nach links: Sascha Nienhaus, verabschiedeter stellv. Teamleiter Senioren Heiner Eismann, Teamleiter Senioren (mehr …)

Fußball: Heiner Eismann erhält DFB-Ehrenamtspreis

Von Allgemeine Zeitung

Sieger der Ausschreibung und Vertreter des Fußballkreises Ahaus-Coesfeld auf DFB-Ebene ist Heiner Eismann von der SG Coesfeld 06, der über 45 Jahre seinem Verein die Treue hält, in unterschiedlichsten Funktionen wertvolle (mehr …)