Tennis U18 ist Vizekreismeister

v.l.n.r.: Julian Mader, Jonah Nührenbörger, Yannis Lasrich, Tim Valeri, Jan Valeri bilden zusammen mit Paul Patt und Janis Mader die U18

SG U18 Spielgemeinschaft wird Vizemeister in der Kreisklasse

Drei-Vereine-Team gewinnt drei von vier Partien

Coesfeld WF „Bei dünner Personaldecke muss man nach Alternativen suchen“ berichtet Heike Jakob, Jugendwartin in der SG06 Tennisabteilung. „Um möglichst allen Tennisjugendlichen die Teilnahme an Meisterschaftsspielen zu ermöglichen, haben wir uns mit den Jugendwarten der umliegenden Tennisvereine zusammen gesetzt und nach Lösungen gesucht.“ En Produkt dieser Überlegungen ist die U18 2er Mannschaft als Spielgemeinschaft der SG06 mit SV Gescher und der DJKCoesfeld. Und siehe da, es klappte vorzüglich. Mit Julian und Janis Mader (DJK), Yannis Lasrich (SV) sowie Jonah Nührenbörger, Jan und Tim Valeri und Paul Patt (alle SG06) gingen sieben Spieler aus drei Tennisclubs für die SG06 Mannschaft in der Kreisklasse an den Start. „ Und dies mit gutem Erfolg“ freut ich die Jugendwartin. Im Spiel gegen die U18 bei der DJK Coesfeld gab es ein glattes 3:0 für die Spielgemeinschaft. Julian Mader und Jonah Nührenbörger gewann mit identischem Ergebnis 7:6 und 6:3 ihre Einzel. Die Valeri-Brüder Tim und Jan standen ihnen in nichts nach und siegten 7:5 und 6:2. Ein toller Saisonauftakt. Im ersten Heimspiel trumpften die Jungs dann ganz groß auf. Gegen den TC Blau-Weiß Borken dominierten die SG`ler insbesondere in den Einzeln. Gerade einmal 3 Zähler überließen Julian Mader (6:1, 6;1) und Jan Valeri (6:0, 6:1) ihren Borkener Gästen. Tim Valeri und Yannis Lasrich hatten beim Doppelsieg mit 7:6 und 7:5 da schon deutlich mehr Mühe. Dennoch der zweite 3:0 Sieg war verdient geschafft. Im Toppspiel gegen den späteren Gruppenieger TC Dorsten 1 setzte Julian Mader seine beeindruckende Siegesserie fort und gewann wiederum deutlich mit 6:0 iúnd 6:1 gegen einen überforderten Gegner. Jonah Nührenbörger verlor danach sein Einzel mit dem gleichen, allerdings umgekehrten Ergebnis. Das Doppel musste entscheiden. Doch auch hier standen Jan Valeri und Yannis Lasrich auf verlorenem Posten und unterlagen glatt in zwei Sätzen. Kein Grund zur Traurigkeit, denn die Coesfelder U18 2er Mannschaft legte in Wulfen beim dortigen TF1 gehörig nach. Jonah Nührenbörger (6:3, 6:2) und Jan Valeri (6:2, 6:3) sorgten schon in den Einzeln für klare Verhältnisse. Der hohe Sieg wurde durch ein überzeugendes 6:1 und 6:0 der Valeri-Brüder komplettiert. „ Ein tolle Mannschaft und vor allem ein super Team mit denen es richtig Spaß gemacht hat an den Rundenspielen teilzunehmen“ freut sich Heike Jakob über den Vizemeistertitel der Jungs. „ Alle sind sehr ehrgeizig und haben durch ihr sportliches Auftreten viel Anerkennung bekommen.“

Veröffentlicht am 24. Juli 2018